WILLKOMMEN   I   WAHLEN 2014   I   ÜBER UNS   I   SATZUNG UND BEITRAGSORDNUNG   I   FRAKTIONSARBEIT   I   KONTAKT

s  a  c  h  b  e  z  o  g  e  n       o  f  f  e  n        b  ü  r  g  e  r  n  a  h 

 

HERZLICH WILLKOMMEN


Wir sind eine überparteiliche Vereinigung kommunalpolitisch engagierter Bürger, die sich dem Wohl der Einwohner Zittaus und Umgebung verschrieben hat.

Seit 1999 sind wir in Fraktionsstärke im Zittauer Stadtrat vertreten.

Im Jahre 2001 wurde Arnd Voigt, Gründungsmitglied der „Freien Bürger Zittau“, zum Oberbürgermeister der großen Kreisstadt gewählt.

NEWS


Freie Bürger für die Interessen der Bürger -
Sächsische Zeitung - Pressemitteilung

Samstag, 28.02.2015        Stadt veröffentlicht Beschlussvorlagen
Ab April können Bürger Texte für die Entscheidungen zehn Tage vor jeder Stadtratssitzung im Internet einsehen.

Kurze-_Thomas
Manschott-_Andreas

Zittau. Thomas Kurze und Andreas Manschott von den Freien Bürgern Zittaus zeigten sich hocherfreut, dass ihre Initiative im Stadtrat Gehör fand. Mit großer Mehrheit beschloss der Stadtrat am Donnerstag, dass ab 1. April öffentliche Beschlussvorlagen im Rats-Informationssystem auf der Homepage der Stadt Zittau eingestellt werden. „Ein Sieg der Demokratie“ kommentierte Manschott die Entscheidung.

Ziel des Beschlusses ist es, die Entscheidungen des Stadtrates nachvollziehbar und transparenter zu machen. Bisher wurde nur die Tagesordnung auf den Webseiten der Stadt veröffentlicht, das bedeutet, der Bürger hatte keinerlei Informationen über den Inhalt der Beschlussvorlagen. Jetzt können sich die Bürger zehn Tage vor der Sitzung informieren und gegebenenfalls aktiv werden oder das Gespräch mit den Stadträten suchen, wenn sie mit den geplanten Beschlüssen nicht einverstanden sind.

Von der Neuregelung ausgenommen sind Vorlagen, deren Veröffentlichung dem Wohl der Stadt, den berechtigten Interessen Einzelner oder den Datenschutzrichtlinien widersprechen. Die Stadt muss nun die technischen und personellen Voraussetzungen zur Umsetzung schaffen.

Der Antrag von Matthias Böhm (Bündnis 90/Die Grünen), auch alle Wortprotokolle der Sitzungen zu veröffentlichen, fand keine Mehrheit. (mh)


Wahlvorbereitung 2.0

ZUSAMMENHALTEN & ANPACKEN

Freie Bürger gemeinsam bei der Vorbereitung zur Stadtratswahl. Weil der Wahltermin verschoben werden musste und die Finanzen des Vereins nicht unbegrenzt sind, wurde das Bekleben und Aufhängen der Plakate in die eigenen Hände genommen.

Herzlichen Dank für das uns entgegengebrachte Vertrauen


25.05.2014 - Gemeinsames Warten auf das Wahlergebnis

DSCN1326

21.05.2014 - 3. Gesprächsrunde mit Bürgern Zittaus

In der 3. Gesprächsrunde ging es um Ordnung und Sicherheit und das Vereinsleben.

Doch zuvor mussten Bürgerinnen der Stadt, die im betreuten Wohnen leben, unbedingt ihr Anliegen loswerden. Sie lobten die ausgezeichneten Wohnbedingungen, wünschten sich jedoch, bei der Wahrnehmung ihrer Interessen als Menschen ernst genommen zu werden. “Wir sind zwar alt, aber keine Kinder.”
Oberbürgermeister Arndt Voigt sagte spontan Unterstützung zu und wird sich persönlich mit dem Betreiber in Verbindung setzen.

Brisant für unsere Region - das Thema “Ordnung und Sicherheit”.

Uwe Kaiser (Leiter des Ordnungsamtes Zittau) machte mit verständlichen Worten die wichtige Rolle des Ordnungsamtes - welches ganz sicher nicht nur Knöllchen verteilt - deutlich. Heiko Firle berichteten klipp und klar einerseits über die Fortschritte, aber auch über die wachsenden Probleme bei der Verhinderung und Aufdeckung von Straftaten insbesondere im Bereich Fahrrad-, Auto- und Einbruchsdiebstahl sowie Rauschgift-Kriminalität. Der Sparkurs von Bund und Land und der damit verbundene Personalmangel erschweren den Kampf immens.

Die Freien Bürger werden sich auch in der nächsten Legislatur sehr stark dafür einsetzen, dass diese Probleme in der Landespolitik wahr- und ernstgenommen werden und dem entsprechende Entscheidungen finanziell und personell getroffen werden.

20140521_195713

Zum Schluss gab Herr Stieler Einblick in das Leben und Wirken des Alpenvereins Zittau. Mit seinen 970 Mitgliedern und dem großen Engagement in unserer Region, ist dieser Verein nicht nur Zusammenhalt und Leidenschaft begeisterter Kletterer und Wanderer, sondern auch ein wesentlicher wirtschaftlicher Faktor zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Tourismus.

OB Arndt Voigt würdigte die zum größten Teil ehrenamtliche Arbeit der Vereine und sicherte Herrn Stieler die weitere Unterstützung zu.


14.05.2014 - Besichtigung der wiederaufgebauten  Kläranlage in Zittau

Das Klärwerk ist jetzt für ein Hochwasser wie 2010 gut gerüstet.

Am 10. August 2010 wurde die zentrale Kläranlage des Abwasserzweckverbandes “Untere Mandau” in Zittau nahezu vollständig zerstört. Das war der größte Einzelschaden des Hochwassers an Mandau und Neiße.

Rund dreieinhalb Jahre danach ist das Klärwerk wieder repariert und modernisiert, was ca. 12,5 Mio. Euro gekostet hat.

Dr. Thomas Kurze besichtigte die fertiggestellte Anlage.

Links im Bild ist die Hochwassermarke aus dem Jahre 2010 zu erkennen.


Dank und Anerkennung zum Jubiläum der Jugendfeuerwehr Hirschfelde

Am Samstag, den 10.05.2014 fand in Hirschfelde die Festveranstaltung der Feuerwehr Zittau anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Hirschfelde statt. Die Jugendfeuerwehr ist aus der Arbeitsgemeinschaft "Junge Brandschutzhelfer" entstanden und bildet die "Kaderreserve" für die Freiwillige Feuerwehr.

Dr. Thomas Kurze war als Stellvertreter des OB vor Ort und übermittelte die Grüße und Glückwünsche des OB. Danach sprach er den Kameraden auch seine persönlichen Glückwünsche und seinen ganz persönlichen Dank für die Arbeit der Feuerwehr aus zwei Gründen aus:

  1. als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke, weil sie die Stadtwerke bei dem Brand des Hauses neben der Biogasanlage vor einem verheerenden Schaden bewahrt haben.
     
  2. als Vorsitzender von Haus und Grund Zittau-Löbau e.V., weil sie sich häufig für den Schutz der Immobilien einsetzen, wenn technische Defekte oder andere Ursachen zu Bränden geführt haben.

Abschließend überreicht Dr. Kurze an die Jugendfeuerwehr Hirschfelde eine Prämie des Oberbürgermeisters.


2. Gesprächsrunde mit Bürgern Zittaus

Auch die zweite Gesprächsrunde zusammen mit Zittauer Bürgerinnen und Bürger war wieder hochinteressant. Brisante Themen wie Wirtschaft und Finanzen sowie Bildung, Sport und Kultur standen im Mittelpunkt.

Die Freien Bürger stehen zum Schuldenabbau und sind stolz darauf, mit dazu beigetragen zu haben, dass diese von 25,5 Mio. € im Jahre 2009 (das waren 900 € pro Person) auf 19 Mio. € 2013 (733 € pro Person) reduziert wurden.

Auch die Sanierung der Schliebenschule, die bessere Nutzung der hervorragenden Sportanlagen und die Ausstattung der Schulen waren Schwerpunkte.

Andreas Mannschott, Ralph Höhne und Dr. Volker Beer (Referatsleiter Kinder, Jugend, Schule, Sport in der Stadtverwaltung Zittau) standen Rede und Antwort.


Glückwünsche und Sachspende an den
Faustball-Sport-Verein 1911 Hirschfelde e.V.

Am 04.05. begann die neue Spielsaison der Faustballerinnen der 1. Bundesliga-Mannschaft der Frauen des Sportvereins 1911 Hirschfelde mit einem Heimspiel gegen den Deutschen Meister DSV Dennach.

Diese Gelegenheit nutzte Dr. Thomas Kurze als Vertreter des Oberbürgermeisters, um in dessen Auftrag die von ihm gesponserten Trikots mit dem Logo der Stadt Zittau und dem Aufdruck "Zittau - European Town of Sport 2104" symbolisch zu überreichen.

Dr. Kurze gratulierte den Spielerinnen und dem Trainer zu ihren Erfolgen in den vergangenen Spielzeiten und wünschte weiterhin viel Erfolg.
Der Verein trägt durch sein Engagement und seine Siege dazu bei, dass die Stadt Zittau auch auf diesem Wege noch bekannter in ganz Deutschland wird.

Die Spielerinnen baten Dr. Kurze, ihren Dank für die Unterstützung an den Oberbürgermeister zu übermitteln.


Kleiner Rückblick - Elektroauto für die Stadt?

E-Auto

Dr. Thomas Kurze testete von Juli bis September 2013 ein Elektroauto vom Typ Mitsubishi i-MiEV. | Foto: Steffen Linke

Die Stadt Zittau kauft aufgrund der derzeit hohen Anschaffungskosten vorerst kein Elektroauto. Das sagte Dr. Thomas Kurze, Mitglied der Arbeitsgruppe European Energy Award und Stadtrat der Freien Bürger, gegenüber "Alles-Lausitz.de". Oberbürgermeister Arnd Voigt, Manfred Kürschner, Geschäftsführer der Stadtwerke Zittau GmbH, und Dr. Thomas Kurze selbst hatten vom Juli bis Anfang September ein Elektroauto vom Typ Mitsubishi i-MiEV auf "Herz und Nieren" getestet.

Das Fahrzeug bekam auch durchweg "gute Noten" in Sachen Fahreigenschaften, Ausstattung, Technik und Umweltfreundlichkeit. "Es war aber nur zum ,Kosten' da", sagt Dr. Thomas Kurze. Es würde jetzt niemand verstehen, "dass wir dafür 30.000 Euro ausgeben. Wir müssen deshalb abwarten, wie sich künftig die Preise für Elektroautos bewegen."


Freie Bürger Zittau - aktiv beim 41. Gebirgslauf für Zittau


Gesprächsrunden mit den Bürgern Zittaus:

Die erste Gesprächsrunde der Freien Bürger Zittau ist gelaufen.

Am 23.04.2014 standen die Abgeordneten und Kandidaten interessierten Bürgern zur Verfügung. Neben der Vorstellung der Kandidaten stand vor allem die Bilanz seit dem Bestehen der FBZ im Vordergrund.

Nicht alles was wir uns in der letzten Legislaturperiode vorgenommen haben, konnte in die Praxis ungesetzt werden. Dennoch haben wir als FBZ entscheidenden Einfluss genommen, um wichtige Projekte zu verwirklichen, die unser Leben in Zittau spürbar verbessert haben. Hier nur einige davon:

  • regenerative Energien
  • größte Biogasanlage in Sachsen
    effiziente Versorgung Schwimmhallen Zittau und Hirschfelde mit Energie
    stabile Trinkwasserpreise und besser Trinkwasserqualität

  • Erhalt und Ausbau der Sportstätten
     
    • Entstehung des Sport- und Freizeit-Zentrum
    • Ausbau des Stadion Weinau
    • Schwimmhallen in Zittau und Hirschfelde
    • Kletterwand Westparkcenter
    • Leichtathlethik-EM
       
  • Wirtschaftsförderung
    • Ansiedlung neuer Unternehmen
    • Gewerbegebiet Weinau ist zu 75% ausgelastet
    • 1000ster Arbeitsplatz im Gewerbegebiet Weinau
    • Digades
    • wirtschaftliche Kooperation mit Gemeinden
       
  • Gerhart-Hauptmann-Theater
  • Campus Hochschule Zittau
  • Hochwasserschutzmaßnahmen
  • Bau KITA Innenstadt
  • Gestaltung der Innenstadt insbesondere Markt

u.v.m.


Februar 2014
Spendenübergabe an Kinderstiftung Zittau

Der Verein Freie Bürger Zittau e.V. hat sich beim Zittauer Weihnachtsmarkt 2013 mit einem Stand auf dem Marktplatz beteiligt.

IMG_1566

Bei weihnachtlicher Stimmung mit Glühwein und Kinderpunsch kam man mit vielen Zittauer Bürgern und Gästen aus der Umgebung ins Gespräch.

Von dem Verkaufserlös spendet unser Verein 250,00 € an die Zittauer Kinderstiftung.

Im Februar 2014 konnte Vereinsvorsitzender Rico Hertrampf die Spende an den Vorsitzenden der Kinderstiftung Zittau Dr. Volker Beer übergeben, der sich darüber sichtlich freute und sich bei unserem Verein herzlich bedankte.

MITGLIED WERDEN

IHRE UNTERSTÜTZUNG
IHRE SPENDE

 IMPRESSUM

webdesign by lausitzwerbung